Doberan und die europäische Kloster-Architektur

Bad Doberan.(PM) „Doberan und die europäische Kloster-Architektur“, so der Titel eines Vortrages, zu dem der Klosterverein Doberan herzlich einlädt: 25. April, 19.30 Uhr im Gymnasium Friderico Francisceum. Referent ist Prof. Dr. Ernst Badstübner (81), einer der bedeutenden deutschen Kunsthistoriker und ausgewiesener Fachmann für die mittelalterliche Kirchen. Badstübner ist bekannt geworden auch durch die Fülle seiner Publikationen, die er als Denkmalpfleger, als Direktor der Wartburg-Stiftung und als Lehrstuhlinhaber für Kunstgeschichte an der Universität Greifswald verfasste. Erinnert sei nur an die Titel „Feldsteinkirchen des Mittelalters“ und Zisterzienser-Kirchen“. Prof. Badstübner schlägt in seinem Vortrag einen Bogen von der Klosterarchitektur des 4. Jahrhunderts bis zur Reformation, geht auf die Erneuerung von Klöstern in der Zeit des Barock ein, wo vielfach großartig ausgestaltete Kirchen entstanden. Der Vortrag dürfte in einer weiteren Beziehung von Bedeutung sein, und zwar für den Welterbeantrag, wenn Badstübner speziell auf “Doberan im Kontext der Klosterarchitektur des europäischen Mönchstum““ eingeht. P.G.

Zurück zur Übersicht

Tel 038203 62843   |   info@klosterverein-doberan.de