Dänische Klosterfreunde zu Gesprächen in Doberan

Dänische Klosterfreunde vom Klosterforum aus Lügumkloster und der Kommune Tondern weilten zu Kontaktgesprächen in Bad Doberan. Aus der gemeinsamen Arbeit an dem UNESCO-Welterbeantrag zu den Klosterkirchen in Lügumkloster (DK), Doberan (D) und Pelplin (PL) sind über den Bad Doberaner Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan e.V. vielfältige Beziehungen nach Dänemark entstanden. Die kleine dänische Delegation unter der Leitung von Frau Dr. Gertrud Iversen wurden vom Bürgermeister Torsten Semrau und Tourismuschefin Kerstin Morgenroth herzlich begrüßt. Weitere Gespräche mit der Evangelisch Lutherischen Kirchgemeinde, dem Kornhausverein und der Jugendkunstschule zu möglichen gemeinsamen Projekten schlossen sich an. Ein Hintergrund der Gespräche ist die Bewerbung Dänemarks für das Europäische Kulturerbesiegel mit dem Thema „Erbe der Zisterzienser“ und die vielfältigen historischen Verbindungen zwischen den Ländern. Mit einer abendlichen Einladung des Klostervereins zu einem kleinen Gartenfest schloss dieser interessante Besuch ab, aus dem eine weitere Zusammenarbeit zwischen Lügumkloster und Bad Doberan, seinen Bürgern und Vereinen erwachsen kann.

Zurück zur Übersicht

Tel 038203 62843   |   info@klosterverein-doberan.de