Marktordnung für den Klostermarkt in Bad Doberan



1. Ort und Dauer/Veranstalter Der Markt findet am 8. und 9. Juni 2013 in Bad Doberan statt. Als Marktplatz wird die Freifläche an der Ruine des Wirtschaftsgebäudes sowie die Ruine selbst genutzt. Marktzeiten: 8. Juni 10-18 Uhr; 9. Juni 11-18 Uhr
Veranstalter ist der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan e.V.
2. Auf-und Abbauzeiten
Am Freitag, 7. Juni 12 – 20 Uhr
Am 8. Juni 07- 9.30 Uhr; Fahrzeuge sollen bis zu diesem Zeitpunkt vom Marktgelände entfernt worden sein.
Der Abbau beginnt nach Ende der Veranstaltung, frühestens also am 9. Juni 18 Uhr.
3. Marktzulassung und Standzuteilung
Teilnahmeberechtigt ist nur, wer vom Veranstalter zugelassen wurde.
Jeder Teilnehmer erkennt die Marktordnung an und ist gehalten, den Anordnungen der Marktleitung Folge zu leisten.
Standgelder und Honorare werden individuell ausgehandelt. Für Handwerker ohne Vorführung des Gewerkes gilt: 15,- Euro/Meter Standlänge.
Die Standzuteilung obliegt dem Veranstalter; Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt.
4. Stand/Standbetreuung Alle unmittelbar zur Marktteilnahme benötigten Gerätschaften und Arbeitsmittel sind durch den Aussteller bereitzustellen. Diese sind dem angestrebten historisch-zeitlosen Charakter des Marktes anzupassen. Die Betreuung des Standes ist über die gesamte Marktzeit abzusichern.
5. Haftung
Jeder Aussteller ist auf eigene Gefahr und eigenes Risiko tätig. Die Aussteller haften gegenüber dem Veranstalter bzw. Dritten für Schäden, die durch sie oder ihre Mitarbeiter, ihre Ausstellungsgegenstände und Einrichtungen an Personen und Sachen verursacht werden. Der Veranstalter schließt eine Haftpflichtversicherung für den Markt ab.
6. Firmenanschrift
Die Stände müssen durch die Firmenanschrift gekennzeichnet werden. Der Name muss deutlich sichtbar am Stand erkennbar sein.
7. Standreinigung
Die Standreinigung ist Sache des Ausstellers. Anfallender Müll und Abfall ist vom Aussteller mitzunehmen und selbst zu entsorgen. Insbesondere Aussteller mit gastronomischem Angebot sorgen für Abfallbehälter und Papierkörbe zum Sammeln der Abfälle. Nach dem Abbau ist die Fläche besenrein zu übergeben.
8. Bewachung
In den Nächten 7./8. und 8./9. Juni erfolgt eine Bewachung des Geländes im üblichen Rahmen. Sie garantiert keine ständige Standbewachung. Die Aussteller können ihre Stände auf eigenes Risiko stehen lassen.
9. Aufrechterhaltung der Ordnung
Zur Aufrechterhaltung der Ordnung und zur Verhütung von Schäden an Personen und Sachen können der Veranstalter oder die von ihm beauftragten Personen die notwendigen Maßnahmen anordnen. Bei Nichtbefolgung kann ein Ausschluß vom Markt mit sofortiger Wirkung erfolgen. Es kann ein Verweis vom Marktgelände ausgesprochen werden.

Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan e.V.
Klosterstr.01
18209 Bad Doberan
 

Zurück zur Übersicht

Tel 038203 62843   |   info@klosterverein-doberan.de